SkEtch3D

SkEtch3D – Skizzenbasierte Eingabetechniken für das Bekleidungsdesign mittels 3D Simulation

Ziel des Projektes war die Entwicklung eines Systems zum skizzenbasierten Entwurf von Kleidungsstücken. Auf Basis einer akkuraten Echtzeitsimulation soll der Designer virtuellen Stoff durch wenige skizzenartige Eingaben kreieren können. Zusätzlich soll er mit dem virtuellen Prototyp genauso interagieren können, wie mit realem Stoff an einer realen Büste. Weiterhin soll es ihm möglich sein nach Belieben Stoff hinzufügen oder entfernen zu können. Für all diese Anwenderfälle sollten natürliche Interaktionsmöglichkeiten entwickelt werden, welche den Anforderungen eines kreativen Menschen gerecht werden.
Dies soll die Entwicklung von neuen Kleidungsstücken extrem beschleunigen und dafür sorgen, dass erstmals auch der Entwurf von Kleidung in 3D erfolgen kann. Der dadurch sinkende Zeitaufwand ermöglicht eine deutlich schnellere, effektivere und damit auch kostengünstigere Produktentwicklung.

Pressemitteilung zur Vorstellung des Projekts beim Unternehmerfrühstück der TH Köln

Laufzeit: 01.06.2012 – 31.08.2014
Kooperationspartner: Assyst GmbH
Teilprojekt: Entwurf und Realisierung von 3D Eingabetechniken, Flächenerzeugungsmethoden und Kollisionserkennungsverfahren für das skizzenbasierte 3D Bekleidungsdesign

 

pants tshirt_skirt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BMWi_Office_Farbe_de_WBZ zim_4c_RZ